Förderung

Auszug aus dem Testament
Auszug aus dem Testament

Zielgruppe

Die Emma Schaub Stiftung fördert im Kanton Basel-Stadt domizilierte Organisationen mit Angeboten für betagte Menschen (ab 55 Jahren), insbesondere für vulnerable und/oder sehbehinderte Renten-Empfängerinnen und -empfänger, die im Kanton Basel-Stadt wohnen.

 

Förderschwerpunkte

Die Emma Schaub Stiftung fördert Angebote von Institutionen, die ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben im Alter ermöglichen. Die Stiftung engagiert sich schwerpunktmässig in den nachstehenden Förderkategorien. Engagements ausserhalb dieser Schwerpunkte sind nur in begründeten Fällen zulässig.

  • Angebote, ausserhalb der Grundversorgung im Bereich Alltagsbewältigung.
     
  • Angebote, welche auf eine gesellschaftliche Teilhabe zielen, den Aufbau sozialer Beziehungen und die soziale Eingebundenheit fördern.
     
  • Fonds für finanzielle Unterstützung von benachteiligten älteren Menschen
    Die Einzelunterstützung von benachteiligten älteren Menschen (ab 55 Jahren) erfolgt einzig über Organisationen. Die finanzielle Unterstützung dient schwerpunktmässig zur Überbrückung von Notlagen und für Leistungen und Hilfsmittel, die nicht oder nur teilweise über Versicherungen (AHV/EL, Krankenkasse, IV etc.) abgerechnet werden können. Den Organisationen wird dabei jeweils ein jährlicher Budgetrahmen mit konkreten Vorgaben für die Einzelfallunterstützung zur Verfügung gestellt. Die Konformität des Mitteleinsatzes mit den Statuten und strategischen Schwerpunkten der Emma Schaub Stiftung wird jährlich kontrolliert.
     
  • Schaffung von Synergien
    Vernetzung von Projektträgern, Förderung von dem Stiftungszweck entsprechenden Pilotprojekten.

 

Ausschlusskriterien

Folgende Projekte sind von einer Förderung durch die Emma Schaub Stiftung ausgeschlossen:

  • Nachfinanzierung von Projekten.
     
  • Beiträge für Schuldenrückzahlungen (mit Ausnahme von begründeten Einzelfällen bei medizinischen Dienstleistungen).
     
  • Feste, Aktionstage (Seminare, Symposien, Vorträge oder Kongresse), Jubiläums- oder Werbeanlässe.

 

Vergaberahmen

Die jährlichen Fördermittel können wie folgt eingesetzt werden:

  • Einmaliger Beitrag von maximal vier Jahren (Investitionsbeitrag, Entwicklungsbeitrag).
     
  • Mehrjähriger Rahmenvertrag von maximal vier Jahren.

 

Leistungen

Die Emma Schaub Stiftung bearbeitet einerseits Förderanträge von Dritten und sucht andererseits aktiv nach Angeboten oder Projekten, die dem Stiftungszweck entsprechen. Die Beiträge der Emma Schaub Stiftung sind zweckgebunden und richten sich nach den zu Verfügung stehenden Fördermitteln, die von Jahr zu Jahr variieren können. Das Engagement der Emma Schaub Stiftung ist von der geförderten Organisation in Publikationen sowie gegenüber der Öffentlichkeit zu erwähnen (Jahresberichte, Medienmitteilungen etc.). Ein Bericht über die Verwendung der Gelder hat zuhanden der Stiftung zu erfolgen.

 

Beurteilungskriterien

  • Entsprechung eines Förderschwerpunkts.
     
  • Trägerschaft (Organisationsform und Mitglieder der Organisationsführung / Vorstand, aktuelle Bilanz und Erfolgsrechnung).
     
  • Vollständigkeit der Eingabe (Projektplan).
     
  • Transparenz und Leistungskontrolle (Auswertung).

 

Förderantrag einreichen

Wir bitten Sie, Ihr Förderantrag mindestens drei Monate vor dem Projektstart einzureichen. Förderanträge müssen schriftlich und in elektronischer Form bei der Stiftung eingereicht werden. Der Antrag soll ein detailliertes Bild von den Zielen des Vorhabens und dessen geplanter Durchführung vermitteln sowie einen präzisen Zeit- und Budgetplan enthalten.
Das ausgefüllte Formular senden Sie bitte an foerderantrag@cms-basel.notexisting@nodomain.comch